Gründer und Vorstand

Tanja Klaka-Tauscher
Tanja Klaka-Tauscher ausgebildete Auslandskorrespondentin
Mit meinem Mann Detlef Tauscher habe ich mich ohne zu zögern auf das Projekt „Förderverein“ eingelassen. Geboren wurde die Idee ursprünglich …..

im Fahrradurlaub gemeinsam mit meinem Bruder Michael Klaka, der selbst vor über 20 Jahren einen Förderverein für Kinder und Jugendliche gegründet hat.
Sein Engagement als ausgebildeter Sozialpädagoge stand Pate und er ist uns Vorbild und gleichzeitig wichtiger Berater.

Anna-Lena Tauscher
Anna-Lena Tauscher
Ich musste nicht lange nachdenken, ob ich „dabei“ bin, als mein Vater mit einer fesselnden Rede, an seinem Geburtstag alle Anwesenden überzeugte,

dass die Idee „Förderverein für Kinder“ nicht nur eine Idee, sondern eher eine Lebensaufgabe sei. Meine Geschwister und ich hatten eine schöne Kindheit. Uns fehlte es an Nichts. Selbstverständlich wurden wir in Bildung, Sport, Kultur und Sozialverhalten gefördert und gefordert. Wir mussten uns nie Gedanken über etwas machen, das nicht mit „dem Kindsein“ zu tun hatte. Jeden Tag die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, ist das, was zählt. Ich freue mich, das soziale Engagement des Vereins und meiner Eltern aktiv begleiten zu dürfen.

Melina Liermann
Melina Liermannausgebildete Sportkaufffrau und Steuerfachangestellte
Ich freue mich sehr, den Verein als Schatzmeisterin mit meinem Wissen im Bereich Buchhaltung und Steuern….

unterstützen zu dürfen und dieses für die interessante Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einsetzen zu können.
Für mich war es keine Frage, „JA“ zum Förderkreis an der Seite von vor allem Detlef und Tanja (Klaka-)Tauscher zu sagen!

Ahmad Saeedahmad
Ahmad SaeedahmadKrankenpfleger in Ausbildung
Ich musste meine Heimat Syrien wegen des Krieges verlassen. Als ich in Deutschland ankam war ich endlich sicher,……

konnte aber die Sprache nicht und die deutsche Kultur war mir fremd. Dann habe ich viel Förderung von verschiedenen Menschen in Bildung und Kultur erhalten und gelernt, dass das Grundgesetz in Deutschland für alle Menschen gilt.
Ich schätze Deutschland sehr und spreche inzwischen gut Deutsch, habe ich einen mittleren Schulabschluss und einen
Ausbildungsplatz als Gesundheits- und Krankenpfleger. Ich bin allen, die mir geholfen haben, dankbar. Deshalb mache ich in diesem Verein sehr gerne aktiv mit,
denn ich möchte etwas zurückgeben und die Förderung von Kindern aktiv unterstützen.

Emily Liermann
Emily LiermannNiedergelassene Ärztin
„Für mich sind alle Kinder, nicht nur die eigenen,
das Wichtigste auf der Welt!
Die Arbeit und die Ziele des Vereins sind großartig,
deswegen helfe ich mit, wenn und wo ich kann!“