Ausstellungserweiterung ab 04.06.20 weiter unten 

Info:

Wir sagen Danke an alle, die schon Ihre Zusage gegeben haben, mitzumachen. Wir sind überwältigt. Es gehen täglich weitere Zusagen und/oder Exponate bei uns ein. Für Kinder und Jugendliche engagieren sich bundesweit Unternehmer*innen sind, Künstler*innen, Lehrer*innen, Politiker*innen, Liedmacher*innen, um nur einige zu benennen. Nachdem wir gefragt worden sind, ob wir den „Abgabetermin“ noch verlängern könnten, haben wir freudig beschlossen, den Termin bis zum 31. August 2020 zu verlängern und hoffen, noch viele weitere Exponate zu erhalten.

Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt…

Ob Sie malen, zeichnen, einen Text schreiben oder schon von Ihnen hergestellte Produkte (Tonträger, Bücher…..) mit einem kurzen Begleitschreiben mit dem Inhalt, warum Sie mitmachen, und Ihrer persönlichen Originalunterschrift zu Verfügung stellen, ist Ihnen frei gestellt. Und wenn Sie eine andere Idee einbringen möchten, freuen wir uns.

Hier einige Teilnehmer*innen:

Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D.
Andreas Steinfeld, GF Otto Michael GmbH, F´see
Bettina Wegener, Liedmacherin „Sind so kleine Hände“
Reinhard Georg, Künstler, Club Real
Konstantin Wecker, Liedermacher
Peter Kissing, Vorsitz SPD SVV, Falkensee
Gregor Gysi, Rechtsanwalt & Politiker (Die Linke), Berlin
Peter Butschkow, Cartoonist

Prof. Dr. M. Weigend,Direktor Bot. Gärten der Uni Bonn
P.Foidl Malerin F’see
Dennis Buck, Maler, Berlin
Susan Pöschl Fotografien Berlin
Ralf Butschkow, Kinderbuchillustrator Berlin
Jürgen Mohr, Steuerberater Berlin
Wigald Boning, Komiker
Prof. Dr. Christian Kahrs, Rel.Pädagoge Moritzburg
Heiner Brand, ehm. Handballnationaltrainer
Christine Ganzleben, Künstlerin Oberfranken
R. Hoffmann, Architekt Winterberg
Rainer Lehe, Künstler BaWü
Sandra Drössler, Schulpädagogin
Katja Stieball, Biofreunde F’see
Frau Basel, Künstlerin F´see
Dietmar Woidke, Ministerpräsident Brandenburg
Irina Fedorova, Künstlerin Werder (Havel)
Marius Sell, Getränke Hoffmann F’see
Robert Bolze, Betriebsleiter ASB F´see
Maren Simon, Künstlerin, Werder
Dr. Asel Temiralieva-Meyer, Kirgistanische Künstlerin F´see
Susanne Bügler, Druckerei Bügler F´see
Thomas Protz, RA F´see
Sascha Piur, FDP-Vorsitzender F´see
Klaus Stuttmann, Karikaturist
Jens Black Barmenia Berlin
Markus Kohn, Künstler F´see
S. Meschenmoser, Künstler
Peter Altmaier, Bundesminister für Wirtschaft
Hebel-Hebenau, Lehrerin, Berlin
Julian. F. M. Stoeckel, TV-Darst., Berlin
Dorothe neumann, Lehrerin F`see
Prof. em. Dr. Oberhänsli, Uni Potsdam
Karin Hirschgänger, Künstlerin, Stuhr
M. Wandry/M. Werft, VD Hanse Merkur
Nadin Poetsch, Konditorin
Ingo Liebenow, Filialdirektor DB, F´see
Cornelia Kremer, Schulleitung Lessing-GS-F´see
Dr. Hartmut Paul, Jurist, Seeburg
Dorothea Link, Malerin, F´see
T. Klaka-Tauscher, Auslandskorrespondentin F’see
Bernhard von Schröder, Verleger Stadtjournal F´see
Zinah Zumorito, Künstlerin Berlin
Sven Steller, Stadtverordneter der CDU
Axel Kaldenhoven, GF Schmidt Spiele GmbH, Berlin
Ute Krause, Illustratorin, Berlin
Saeedahmad Reem, Studentin Türkei
Bane Vejnovic, Komponist, Falkensee
Friedhelm Julius Beucher, DBS-Präsident
Heiko Schulz, Künstler, F´see
Yvonne Scherzer, Sprecherin der Grünen F´see
Monika Bergman, Künstlerin, F´see
Ronja Kusch, GF ASTEC GmbH, F´see
Marcus v. d. Recke, GGF BGT GmbH, Berlin
Heiko Richter, Falkensee Events, F´see
Uta Munzinger, Künstlerin, F´see
Michael Klaka, Sozialpädagoge,Bergneustadt
Karsten Kördel, Arzt, F´see
Matthias Ose, Karikaturist und Illustrator, Bayreuth
Christiane Horstmann, Ärztin, F´see
Gisela Dittmar, Pfarrerin, F´see
Oli Hilbring, Cartoons von Oli Hilbring, Bochum
Georg Reinhardt, Illustator, Berlin
Gabriele Hiller, Malerin und Inh. ArtFiness, Michendorf
Detlef Tauscher, Geschäftsführer, F´see
Lena Hesse, Kinderbuchillustratorin, Berlin
Michael Schober, Kinderbuchillustrator, Hersbruck
Carena de Vries, Schulsozialarbeiterin, F´see
Zoran Malnar, Inhaber Arcus Hotel, Berlin
Jörg Kohl, GF REHAVISTA GmbH, Bremen
Patrick Rückert, Inhaber Galabau, F´see
Dietmar Kliche Fahrschule F´see
Alexandra Hülsmann, Troisdorf
Susen Pijur, Yoga School Berlin
NEUE SÖHNE MANNHEIMS

Alexa, 14 Jahre, Acryl-Workshop
Damian, 5 Jahre, Acryl-Workshop
Jaro, 14 Jahre, Acryl-Workshop
Jule, 8 Jahre, Acryl-Workshop
Kathrin, Ü40 Jahre, Acryl-Workshop
Lilly, 12 Jahre, Acryl-Workshop
Lina, 11 Jahre, Acryl-Workshop
Lucy, 8 Jahre, Acryl-Workshop
Mattes, 6 Jahre, Acryl-Workshop
Melena, 23 Jahre, Acryl-Workshop
Moritz, 9 Jahre, Acryl-Workshop
Vineta, 9 Jahre, Acryl-Workshop
Willem 11 Jahre, Acryl-Workshop
Xenia, 12 Jahre, Acryl-Workshop

MAZ 11.07.20 Kunstwerke aus Corona-Zeit für Kunstaktion gesucht
Stadtjournal Falkensee Juni 2020 / 30 Minuten für die Jugend
Portrait-malen
Wasserfarben

Ausstellungserweiterung ab 04.06.2020

Kinder und Jugendliche laden wir ein, eigene Gedanken, Ideen, Wünsche und Visionen in Geschichten in der Geschichtenfabrik zu verwandeln. Ihr, die Jungautoren werden durch Carena de Vries, Sozialarbeiterin des ASB, dabei ONLINE aktiv unterstützt. Einige Geschichten sind schon entstanden und andere werden gerade geschrieben. Die schon vorhandenen Kurzgeschichten zeigen, dass Autoren-Neulinge spannende und sehr tolle Geschichten erschaffen. Habt Mut, mitzumachen. Ihr könnt viel mehr, als Ihr Euch vorstellen könnt. Es macht einen riesen Spaß und ihr werdet selbst überrascht sein welche Geschichten aus Euren eigenen Gedanken ruck zuck entstehen, wenn ihr nur kleine Hilfestellungen bekommt. Und natürlich werden auch die Geschichten in dem Ausstellungsbuch abgedruckt und wer Lust und Laune hat, kann sogar selbst seine Geschichte vorlesen.

Wer möchte. Hier geht es zur Anmeldung und wenn technische Probleme auftauchen oder Fragen bestehen, dann einfach per Mail oder Telefon bei uns melden.

Hier geht es zur Geschichtenfabrik——-                                    

Hier geht es zum Workshop Acrylmalerei——

Die Ausstellung:

Der Ausstellungs-Titel ist noch nicht final. Sicher hingegen ist, dass es eine historische Ausstellung wird. 2020 ist das Corona-Jahr und sicher ist schon heute, dass es ein besonderes Jahr in der menschlichen Geschichtsschreibung einnehmen wird. Aus dem noch zu erstellenden Ausstellungskatalog wird hervorgehen, warum dies Aktion gestartet wurde und wer daran teilgenommen hat. Selbstverständlich werden die Exponate..

abgebildet und der/die Exponatgeber*in benannt. Dieser Katalog wird als Versteigerungskatalog genutzt und der Öffentlichkeit vorgestellt. Einige Exemplare werden dem Stadtarchiv der Stadt Falkensee, dem Brandenburgischen Landeshauptarchiv und dem Bundesarchiv der Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt. Diese Ausstellung entsteht in einer bisher nicht dagewesenen Krise der jüngeren Zeitgeschichte und wird in die Geschichtsbücher eingehen.

Auktion Bericht Falkenseer Stadt-Journal Sept. 20

Die Versteigerung:

Alle Exponate werden höchstbietend versteigert. Der Ort und der Termin wird mindestens vier Wochen vor Ausstellungs- und Versteigerungsbeginn mitgeteilt. Alle Mitmacher*innen werden eingeladen. Ebenso ein breites Auktions-Publikum, regionale und überregionale Presse und Fernsehsender.

Versteigerungserlöse:

Die Versteigerungserlöse werden 1:1 in die Kinder- und Jugendarbeit des gemeinnützigen Vereins investiert.

Resümee

Anmeldung