Foto-Comic-Buch

Lügennetz Social-Media-Kanal

Die Geschichte ist eine Geschichte, die so oder so ähnlich inzwischen zum Alltag von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen gehört.
In unserer Geschichte wechselt Anna Paunovic in die 7. Klasse an der Oberschule. Als sie den Freundschaftswunsch eines Jungen ablehnt, ist er sehr enttäuscht.
Er kommt auf die Idee, Anna´s Nachnamen in Porno-Bitsch zu verdrehen und dies finden ihre Mitschüler so lustig, dass sie alle nur noch Porno-Bitsch zu Anna sagen. In ihrer Verzweiflung sucht sie nach einem Weg sich zu wehren. So entwickelt sie Lügengeschichten über ihre Mitschüler und verbreitet die Lügen in den sozialen Netzwerken mit ihrem Smartphone.
Die Mitschüler erschrecken, was über sie im Netzt steht und sind wild entschlossen, sich zu wehren und erfinden nun auch ausgedachte und falsche Geschichten über Anna und ihre Eltern und posten die im Netz.
Die zunächst schülerbezogenen Cybermobbing-Attacken geraten mit jedem Tag mehr außer Kontrolle. Schnell werden Cybermobbing-Opfer zu Cybermobbing-Tätern. Ja, es geht keinem mehr gut und zwischenzeitlich ermittelt auch die Polizei. Die Geschichte ist real, spannend und soll ein happy-end haben.

Wie entsteht das Foto-Comic-Buch?
Die einzelnen Comic-Szenen werden in Gruppenarbeit entstehen und am Ende zu einem ganzheitlichen, gemeinsamen Comic Buch zusammengeführt.
Dieses Buch wird auf einer Abschlussveranstaltung den Eltern, Freunden und anderen interessierten Mitbürgern präsentiert.

Erstlingswerk und seine Veröffentlichung
Das Comic-Buch wird von den Jugendlichen erstellt und umfasst voraussichtlich rund 60 Seiten. Am 28.11.2020 wird das Buch der Öffentlichkeit vorgestellt.

Gefördert vom

Eine Kooperation

Melden Sie Ihr Kind noch heute an!

Anmeldung